© SLFC Soccer GmbH 2019

Tirol bei deutschen Vereinen hoch im Kurs

July 1, 2019

Mehrere Fußballvereine werden sich im Sommer in Tirol auf die kommende Fußballsaison vorbereiten. Vor allem Verein aus Deutschlands höchster Spielklasse gastieren in Tirol. Auf dem Programm stehen auch einige Testspiele gegen Tiroler Fußballvereine.

 

Nach wie vor ist das Bundesland Tirol bei vielen Topclubs ein beliebtes Ziel für die Saisonvorbereitung. In Verträgen mit Fußballvereinen nehmen einige heimische Tourismusregionen weiterhin viel Geld in die Hand, um Spitzenklubs nach Tirol zu lotsen. Umgekehrt profitieren Regionen von vielen mitgereisten Fans, die ihre Mannschaft auch im Trainingslager unterstützen.

 

Kitzbühel, Zillertal, Brixental und Seefeld

Seit Montag trainiert bereits der deutsche Zweitligaverein VfB Stuttgart in Kitzbühel. Neben mehreren Einheiten auf dem Kitzbüheler Rasen stand auch ein Testspiel gegen Wacker Innsbruck auf dem Programm. Dabei mussten sich die Innsbrucker mit 1:4 geschlagen geben. Von 8. bis 14. Juli wird auch der Hamburger SV in Kitzbühel trainieren. Mit dabei beim Trainingslager in seiner Heimat ist Hamburgs Neuzugang und Ex-Wacker-Kapitän Lukas Hinterseer.

 

In Fügen im Zillertal trainieren ab 27. Juni die Young Boys aus Bern. Am 3. Juli folgt der FC St. Pauli, der in der Ferienregion Mayrhofen/Hippach trainieren wird. Einen Tag später bezieht die Mannschaft von Werder Bremen ihr Lager in Zell am Ziller.

 

Neben den drei Vereinen werden auch Levski Sofia, der SV Darmstadt und der Karlsruher SC im Zillertal für Testspiele gastieren.

 

 In Brixen im Thale wird sich ab 4. Juli die zweite Garnitur des BVB auf die Saison vorbereiten. Zwischen dem Brixental und dem BVB gibt es schon seit mehreren Jahren eine Partnerschaft. Daher wird jährlich rund um das Trainingslager ein breites Rahmenprogramm angeboten. Dieses reicht von einem Fanclubturnier bis hin zu einer Fußballakademie für Nachwuchskicker.

 

 Von 23. bis 31. Juli wird kurz vor Saisonbeginn noch der 1.FC Köln in Scheffau am Wildern Kaiser trainieren.

 

Tourismus freut sich über mitreisende Fans und Familien

RB Leipzig gastiert heuer von 14. bis 20. Juli zum bereits dritten Mal in Seefeld. Während über ein mögliches Testspiel noch nichts bekannt gegeben wurde, kündigte der Verein an, auch seine U19 Mannschaft mit nach Seefeld zu bringen. Letztes Jahr reisten zwischen 100 und 150 Fans mit den Leipzigern nach Tirol. Heuer rechnet die Olympiaregion Seefeld mit 300 bis 400 Leuten, die den Bundesligaverein auch in Seefeld unterstützen wollen. Außerdem dürften einige Familien der U19-Spieler nach Tirol kommen.

 

Im Zillertal werden vor allem Anhänger von Werder Bremen erwartet. Der Verein bietet nämlich ein eigenes Reisepaket für Fans an. Dabei bekommen Mitreisende nicht nur eine Unterkunft und die Möglichkeit, bei Trainings dabei zu sein, sondern auch eine breites Rahmenprogramm angeboten.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload